Eine erotische Massage ist wirklich ein Wundermittel und verleiht eine sinnliche Atmosphäre.  Vorher sollte man natürlich auf die richtige Stimmung achten und für das richtige Ambiente sorgen. Zum Bespiel gedämpftes Licht mit vielen Kerzen mit romantischer Musik lässt das ganz schon intimer wirken. Außerdem sollte man auch unbedingt auf eine bequeme und warme Umgebung achten. Dafür könnte man mehr Kissen auf das Bett legen und das ganze etwas weicher und kuscheliger gestalten und die Heizung etwas aufdrehen.

Das geeignete Öl für die perfekte Massage

Eine Massage ohne Öl ist ein no go.  Verwenden Sie ein Massageöl mit toll duftenden Aromen, da können Sie Ihren Fantasien freien Lauf lassen. Ob es ein fruchtiger Duft ist oder ein Duft mit Nussnuancen- das spielt keine Rolle, aber Sie sollten natürlich beachten, was ihr Partner bevorzugt.

Daraufhin können Sie noch überlegen, ob Sie bei Ihrer Massage verschiedene Toys, Vibratoren, Gleitmittel oder Massagekerzen verwenden möchten. Diese Hilfsmittel können die ganze Situation noch mehr intensivieren.

Der Wohlfühlfaktor

Achten Sie immer darauf, dass die Körperstellen die gerade nicht massiert werden, immer zugedeckt sind und dass Sie immer Hautkontakt zu Ihrem Partner haben.

Wenn Ihr Partner auf dem Bauch liegt, können Sie sich auf seine Beine setzen. Dann beginnen Sie mit zärtlichen Bewegungen im Nacken und bauen Ihren Druck immer weiter auf und bewegen sich in Richtung Rücken, gleiten an der Wirbelsäule hinab und mit gespreizten Fingern wieder hinauf zum Nacken.  Wandern Sie danach in Richtung Po und üben Sie dort ein wenig mehr Druck aus und gleiten weiter zu den Oberschenkeln und dann zu den Füßen und fangen an die Zehen und die Fußunterseite zu massieren.

Wenn die massierende Person die Frau ist, könnte sie die Brüste an seine Füße drücken und weiter seinen Rücken zu massieren, damit er Ihre Brüste und Brustwarzen an seinen Füßen spürt. Das wird mit Sicherheit seine Erektion erhöhen.

Wenn der Mann mit dem massieren beginnt, muss er darauf achten, dass der Druck nicht zu hart ist und dass die Frau es als angenehm empfindet. Wenn die Frau auf dem Rücken liegt, können sie Brüste sanft mit warmen Öl ausgiebig massiert und geküsst werden bis ihre Nippel ganz hart sind.  Setzten Sie ihrer Fantasie keine Grenzen und erleben Sie mit Ihrer Escort Dame einen unvergesslichen Moment.