12 bestbewertete Skigebiete in Europa, 2020

Die Wintersportorte der Alpen und Dolomiten in Europa sind nicht nur für ihr hervorragendes Skifahren, sondern auch für die Postkarten-Alpendörfer und bekannten Ferienorte an ihren Basen legendär. Spektakulär scheint eine unzureichende Beschreibung der Szenerie zu sein, und Liftanlagen ermöglichen bei vielen von ihnen den Zugang zwischen mehreren Bergen auf einer einzigen Fahrt – oft an einem einzigen Tag. Eine Piste kann mehrere Stunden dauern. Sie beginnt hoch in den Bergen und endet mitten im Dorf. Hohe Lagen – mehr als ein Dutzend Gipfel allein in den italienischen Dolomiten übersteigen 3.000 Meter, und die Alpen ragen noch höher – bedeuten zuverlässige Schneebedingungen. Es gibt also eine lange Saison, in der Sie und Ihre High Class Escort Dame von Escort Deluxe sich darauf verlassen können, durch Pulverschnee zu gleiten. Denken Sie daran, dass diese Berge nicht nur für erfahrene Skifahrer geeignet sind, auch wenn die meisten von ihnen mit Herausforderungen für die Besten behaftet sind: Off-Pisten-Gelände, Couloirs (enge Gänge), baumbewachsene Steppen und Mega-Buckelpisten. Die meisten Resorts haben leichtes und mittelschweres Gelände und viele haben spezielle Pisten und Lifte für Anfänger. Jedes Resort hat seinen eigenen Charakter und Stil, von unvergleichlichen Ausblicken auf schneebedeckte Gipfel ganz zu schweigen. Entscheiden Sie und Ihre Escortbegleitung sich für einen Skiurlaub ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack – Sie werden von keinem dieser herausragenden Skigebiete in Frankreich, der Schweiz, Österreich, Italien und Deutschland vom Skifahren enttäuscht sein.

Nordamerikanische Skifahrer werden einige Unterschiede in der Pistenwertung feststellen. In Europa werden die Pisten nach einem farbcodierten System klassifiziert, das durch blaue (leicht), rote (mittel) und schwarze (fachmännische) Wegweiser gekennzeichnet ist. Beachten Sie, dass diese nicht immer durch Formen codiert sind. In Frankreich werden die meisten schwarzen Pfade nicht präpariert, und an anderen Stellen werden nicht präparierte Pfade möglicherweise durch gepunktete oder gestrichelte Linien angezeigt.

Obwohl die erste Überlegung in den folgenden Auflistungen das Skifahren ist, berücksichtigen die Bewertungen auch die Qualität des gesamten Erlebnisses für Skifahrer in allen Schwierigkeitsgraden. Planen Sie Ihre Reise mit unserer Liste der besten Skigebiete in Europa.

1. Courchevel, Frankreich

Courchevel ist das größte und bekannteste der mehreren zusammenhängenden Skigebiete, die als Les Trois Vallées (Drei Täler) bekannt sind und das größte Skigebiet in Europa bilden. Neben den 150 Pistenkilometern, die Sie und Ihre Luxus Escort Begleitung  von Courchevels 60 Liften aus erreichen können, haben Sie Zugang zu insgesamt 600 Kilometern miteinander verbundener Skipisten und vier Gletschern. Das gesamte Gebiet erstreckt sich über 10 Gipfel mit Höhen über 2.500 Metern.

Hinzu kommt, dass es in den Resorts jährlich vier Meter schneien kann und die Pisten auf dem neuesten Stand der Technik sind, um die Pisten in Top-Zustand zu halten.

Obwohl Courchevel aufgrund seines hervorragenden Off-Piste-Terrains, Baumskifahrens, der Couloirs und der Buckelsteppen bei Experten beliebt ist, bietet jedes der fünf Dörfer in Courchevel ein gutes Terrain für Anfänger und Fortgeschrittene. Etwa ein Viertel der Pisten in Courchevel sind für Anfänger und ein Drittel für Fortgeschrittene.

Courchevel ist nicht nur ein Skiort der Superlative, sondern auch bekannt für seine luxuriösen Unterkünfte, die glamouröse Après-Ski-Szene und die gehobenen Restaurants, die mit Michelin-Sternen ausgezeichnet wurden.

2. Zermatt, Schweiz

Das höchste Wintersportgebiet der Alpen bietet mit dem größten Höhenunterschied der Schweiz und dem skifahrbaren Gelände in 3.900 Metern Höhe mehr als nur ein hübsches Gesicht. Vor dem Hintergrund des Wahrzeichens des Matterhorns stehen Zermatt und die dahinter liegenden Berghänge ganz oben auf der Wunschliste der meisten Skifahrer. Das Matterhorn bietet der Stadt nicht nur die landschaftlich schönste Kulisse Europas, sondern das unverwechselbare Profil ist auch auf einem Großteil des 350 Kilometer langen, mit Zermatt verbundenen Wegenetzes sichtbar.

Zermatt ist bekannt für seine langen Abfahrten, von denen einige direkt im Dorf enden – Sie und Ihre Escort Zermatt können buchstäblich Skifahren. Die Matterhorn-Gletscherfahrt, die für die Saison 2019 eröffnet wurde, ist die höchste 3S-Seilbahn der Welt und befördert 2.000 Skifahrer pro Stunde zum Gletscher. Auf einer Höhe von 3.883 Metern ermöglicht der Gletscher das ganze Jahr über Skifahren. Um dieses immense Loipennetz sicherer und zugänglicher zu machen, können Skifahrer eine kostenlose App herunterladen, die GPS verwendet und die Fähigkeits-, Wetter- und Schneebedingungen anpasst sowie Lifteinsätze ausführt, um Skifahrer sicher zwischen den Standorten zu führen.

Für weniger geübte Skifahrer bietet der Wolli’s Park auf der Sunnegga-Seilbahn ein sanfteres Gelände mit der gleichen atemberaubenden Aussicht. Die Südwand des Matterhorns liegt in Italien, und erfahrene Skifahrer können beide Länder an einem Tag über den Theodul-Pass und ins italienische Loipensystem fahren.

3. Val d’Isère, Frankreich

Val d’Isère und das benachbarte Tignes teilen sich ein Hochtal, das von Dreitausendern umgeben ist, und bieten 300 Kilometer Skigebiet mit mehr als 150 Skiliften. Darunter befindet sich der riesige Espace Killy, der nach dem aus Val d’Isère stammenden Olympiasieger Jean-Claude Killy benannt wurde. Das tiefste Gelände liegt auf 1.550 Metern Höhe, das höchste auf 3.450 Metern, wodurch die Saison bis in den Mai hinein offenbleibt. Auf dem Glacier du Pisaillas können Sie gemeinsam mit Ihrem High Class Escort Model in der Regel bis in den Juni oder Juli hinein Skifahren.

Es gibt Gelände für alle Schwierigkeitsgrade, einschließlich Pisten für Kinder und Anfänger. Jugendliche können überdachte Zauberteppichlifte zu sanften Abfahrten fahren, und Skikurse gehören hier zu den besten. Ein neuer Travelator, ein geschlossener Zauberteppich von der Spitze einer Gondel, betritt einen sanften Höhenhang, sodass auch Anfänger den Nervenkitzel – und die Aussicht – des Skifahrens in großer Höhe genießen können. Das Layout der Lifte ist sehr skifahrerfreundlich und verbindet die Skifahrer mit verschiedenen Gebieten ohne lange, ebene Laufstege.

Die Stadt selbst ist ansprechend, autofrei und bekannt für ihre guten Restaurants und eine lebhafte Après-Ski-Szene.

4. Cortina d’Ampezzo, Italien

Hoch in den italienischen Dolomiten bieten die fünf zerklüfteten Gipfel des Cinque Torri der schicken Stadt Cortina D’Ampezzo eine wunderschöne Kulisse sowie ein hervorragendes Skigebiet. Nachdem hier 1956 die Olympischen Winterspiele stattfanden, folgten die schönen Menschen und machten Cortina für viele Jahre zum bevorzugten Wintersportort der Jet-Setter. Obwohl es jetzt eine viel breitere Kundschaft hat, hat es immer noch die schicken Geschäfte und stilvollen Unterhaltungsmöglichkeiten, die Sie und Ihre Escort Lady von einem schicken europäischen Skigebiet erwarten würden.

Aber Skifahren ist immer noch der große Reiz. Bei allen olympischen Steppen und Schneefeldern in großer Höhe ist etwa die Hälfte des Skigebiets mittelschwer, und auch für Anfänger gibt es genügend Schnee. Neben dem Skifahren bietet Cortina kilometerlange malerische Langlaufloipen, eine nachts beleuchtete Bobbahn und die olympische Eisbahn für Eisläufer.

Cortina ist weit davon entfernt, in den Dolomiten allein zu sein, wo sich ein Dutzend Skigebiete einen einzigen Dolomiti Superski Pass teilen, über den alle Lifte und Loipen erreichbar sind. Dazu gehören kleinere, intimere Orte wie Gröden, eine der mehreren Skistädte in angrenzenden Tälern zwischen den Gipfeln, die als Gruppo del Sella bekannt sind. Loipen und Lifte verbinden fast 400 Kilometer miteinander verbundenes Skigebiet, darunter den Marmolada-Gletscher. Das gesamte Gebiet wurde zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

5. Chamonix, Frankreich

Die Lage auf dem schneebedeckten Mont Blanc, dem höchsten Gipfel Europas mit 4.807 Metern, würde Chamonix zu einer Ski-Ikone machen, auch ohne das typische französische Bergdorf, das sich an seiner Basis befindet. Die Höhe des Berges und die Gletscher rund um Chamonix haben einen kühlenden Effekt, der den Schnee konserviert und ihm einige der besten und langlebigsten Schneebedingungen in den Alpen sichert.

Chamonix erlangte internationalen Ruhm als Austragungsort der ersten Olympischen Winterspiele. Dieser Ruhm setzte sich fort, weil es eines der herausforderndsten Gebiete der Welt ist. In Grands Montets, einem der sechs verschiedenen Skigebiete von Chamonix, können Sie Pisten mit dem größten Höhenunterschied der Welt fahren. Die Verte-Piste mit 3,5 Kilometern Steigungen und Sprüngen wird für Weltcuprennen genutzt. Diesen Ort sollten Sie und Ihre Escort Begleitung besucht haben.

Weniger geübte Skifahrer werden die Gebiete Brévent – Flégère mögen, wo sie Pisten für alle Schwierigkeitsgrade sowie einen spektakulären Panoramablick von einigen der Pisten finden.

Anfänger können die sanften Abfahrten im Skigebiet Balme – Vallorcine genießen, und Familien finden in den Gebieten Domaine Skiable des Planards oder La Vormaine gute Lernmöglichkeiten.

6. St. Anton am Arlberg, Österreich

Seriöse Skifahrer begeben sich in die österreichische Region Arlberg, um sich auf den mehr als einem Dutzend Super-Experten-Abfahrten in St. Anton dem anspruchsvollen Skifahren zu stellen. Die längste davon ist die anspruchsvolle 10 Kilometer lange Valluga-St. Anton, mit einem Höhenunterschied von 1.347 Metern.

Aber auch die rot markierten Pisten liegen hier weit über den Schwierigkeitsgraden anderer Alpinorte. St. Anton ist besonders bekannt für seine rund 200 Off-Piste-Möglichkeiten für Könner – viele davon sind Orte, an die man mit einem Guide gehen kann – und für seine Mega-Buckelpisten, insbesondere am Schindler Kar.

Kürzlich hinzugefügte Lifte verbinden St. Anton mit den Skipisten auf der anderen Seite des Flexenpasses und vereinen diese mit den Hauptorten am Arlberg: Lech, St. Christoph, Zürs, Stuben und andere für insgesamt 340 Pistenkilometer . Diese sind alle im regionalen Arlberg-Skipass enthalten. Sie und Ihre Luxus Escort Dame können direkt vom Dorf aus mit den Liften fahren, einem verkehrsfreien Cluster traditioneller Tiroler Hütten und Gasthöfe, die für ihre lebhafte Après-Ski-Szene bekannt sind.

7. Kitzbühel, Österreich

Schöner und romantischer als in Kitzbühel in den österreichischen Alpen, nicht weit von Innsbruck und Salzburg entfernt, können Skistädte nicht sein. Obwohl in den farbenfrohen Gebäuden mit Fresken Luxushotels und teure Geschäfte wie Cortina oder St. Moritz untergebracht sind, begrüßt Kitzbühel auch Familien und mit kleinen familiengeführten Gasthöfen. Auf den 170 Pistenkilometern Kitzbühels und in der angrenzenden SkiWelt, wo 280 weitere Kilometer von 90 Liften bedient werden, ist für alle Skifahrer etwas dabei.

Das anspruchsvollste aller Abfahrtsrennen findet hier jährlich statt, der berüchtigte Hahnenkamm, auf teilweise bis zu 85 Prozent steilem Gelände. Das kleine Bichlalmgebiet ist speziell für Reiter und Freestyler konzipiert. Kitzbühel und die SkiWelt sind mit dem Bus verbunden und beide Teile der Kitzbüheler Alpen AllStarCard, die neun verschiedenen Skigebiete in Österreich umfasst.

Kitzbühel sollte zu den Must-See auf Ihrer Liste stehen, die Sie gemeinsam mit Ihrer Escort Dame Österreich erlebt haben müssen.


8. St. Moritz, Schweiz

Die Anzahl der Welt-Ski-Wettbewerbe, die in St. Moritz veranstaltet wurden, sollte Ihnen etwas über dieses berühmte Skigebiet erzählen: Dies ist Skifahren von Weltklasse. Hier fanden 1928 und 1948 die Olympischen Winterspiele statt. In St. Moritz findet alle zwei Jahre die alpine Ski-Weltmeisterschaft statt. An der olympischen Schanze kann man oft Wettkämpfe sehen. Auch für Nichtolympier gibt es genügend Skigebiete.

St. Moritz ist bekannt für seine langen Zwischenabfahrten und sein anderes hervorragendes Zwischengelände. Mit mehr als 20 Liften stehen Pisten und Pisten für jedes Können zur Auswahl. Oberhalb von St. Moritz und von der Stadt aus mit der Corviglia-Standseilbahn zu erreichen, bieten die Wanderwege der 2.486 Meter hohen Stadt Corviglia einen herrlichen Blick auf die Alpen.

St. Moritz ist eines der ersten Wintersportorte in Europa – einige behaupten, es sei das erste – und es hat immer noch eine kluge Kundschaft und einen ausgeprägten Hauch von Luxus. Die Après-Ski-Szene passt zum Bild, bringen Sie und Ihr High Class Escort Model also Ihre Designerjeans mit. Neben dem Skifahren gibt es viel zu tun: Eislaufen, Rodeln, Langlaufen, Bobfahren und Drachenskifahren. Im Februar können Sie den alljährlichen White Turf St. Moritz, das einzige Skijöring-Pferderennen der Welt, beobachten.

9. Gröden, Italien

Mit dem gleichen Weltklasse-Ski wie das benachbarte Dolomiten-Resort Cortina D’Ampezzo, bieten die Dörfer in Gröden ein ungezwungeneres und unaufdringlicheres Erlebnis. Die 160 Kilometer Loipen und Lifte von Val Gardena verbinden sich mit denen in mehreren benachbarten Tälern zwischen den Gipfeln der Gruppo del Sella und ermöglichen fast 400 Kilometer zusammenhängendes Skifahren, einschließlich des Marmolada-Gletschers.

Fast zwei Drittel des von Gröden aus erreichtem Gelände sind für fortgeschrittene und erfahrene Skifahrer bestimmt, einer der höchsten Anteile in den Dolomiten. Aber Anfänger und Fortgeschrittene haben noch mehr als 130 Kilometer zu genießen. Erwarten Sie und Ihre Escort Begleitung von Escort Deluxe kein pulsierendes Nachtleben in den Dörfern St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein in Gröden. Gehen Sie dafür nach Cortina. Stattdessen finden Sie hier eine entspannte und freundliche Atmosphäre mit authentischer alpenländischer Gastfreundschaft sowie kleine Lodges und traditionelle Gasthäuser mit lokaler Küche.

Die Leute kommen hierher, um Ski zu fahren, wie zum Beispiel vier Abfahrten für die Abfahrten der Männer und Frauen und Riesen-Slalom-Weltmeisterschaften mit einer durchschnittlichen Steigung von mehr als 25 Prozent. Zusammen mit viel natürlichem Schnee und modernster Pflege. Die Infrastruktur in Gröden ist auf höchstem Niveau. Zu den 81 Liften gehört der erste 8er-Sessellift Italiens mit Sitzheizung am Piz Sella, der eine direkte Verbindung zur Sellaronda-Strecke bietet. Gröden ist im Dolomiti SuperSki Pass enthalten und ermöglicht den Zugang zu 11 anderen Resorts in der Region.

10. Zugspitze, Deutschland

Die Zugspitze ist mit 2.962 Metern der höchste Berg Deutschlands. Die Beliebtheit bei Skifahrern wird durch die schöne bayerische Stadt Garmisch-Partenkirchen am Fuße noch verstärkt. Von seinem Gipfel, der jetzt mit einer neuen Seilbahn erreicht werden kann, erstreckt sich ein 360-Grad-Panorama, das bis zu 250 Kilometer reicht und Berggipfel in vier Ländern umfasst. Von den Liften aus können Sie auf 2.700 Metern über dem Meeresspiegel auf dem Gletscher Ski fahren – so hoch, dass der Talhimmel häufig von Wolken bedeckt ist.

Auf den 40 Pistenkilometern des Skigebiets Garmisch-Classic, die über drei Berge miteinander verbunden sind: Hausberg, Kreuzeck und Alpspitze, finden Skifahrer aller Schwierigkeitsgrade eine große Auswahl. Für extreme Herausforderungen gibt es die berühmte Kandahar-Abfahrt und andere Strecken, die bei den Olympischen Winterspielen 1936 und seitdem bei den Internationalen Alpinen Ski-Meisterschaften eingesetzt wurden.

Ein beliebtes olympisches Erbe ist das Eisstadion, das für die Winterspiele von 1936 genutzt wurde und jetzt für das öffentliche Eislaufen geöffnet ist. Sie und Ihre Escort Lady von Escort Deluxe können hier Unterricht auf allen Niveaus nehmen, einschließlich Eisschnelllauf und Eistanzen. Das Gebiet um Garmisch-Partenkirchen ist mit Langlaufloipen und Schneeschuhwanderwegen vernetzt und von spektakulären Ausblicken auf die Alpen umgeben.

11. Courmayeur, Italien

Courmayeur kombiniert die Herausforderungen des Terrains, das sich am besten für Experten und Fortgeschrittene eignet, mit dem Glamour der besten Schweizer und französischen Skigebiete und ist der Ort für das gehobene Skiset von Mailand und Turin.

Die Lage – und das Skifahren – an der Flanke des Mont Blanc, dem höchsten Berg der Alpen, ist ein unbestreitbarer Anziehungspunkt. Fahren Sie gemeinsam mit Ihrer Escort Dame mit oder ohne Ski mit der Seilbahn Funivie Monte Bianco zur Kammlinie und genießen Sie die Aussicht von oben auf Europa. Die Expertenpisten von Arp sind nicht markiert und wenn sie überhaupt geöffnet sind, können Sie sie nur mit einem Führer befahren. Gleiches gilt für das reichhaltige Gelände von Courmayeur abseits der Piste.

Im nahe gelegenen Dolonne sind Pisten für Anfänger geeignet, aber diese Region eignet sich besser für erfahrene Skifahrer. Skifahrer hingegen werden das 20 Kilometer lange Loipennetz lieben, das in Val Ferret, etwas außerhalb von Courmayeur beginnt.

12. Grindelwald – Wengen und die Jungfrau, Schweiz

Die über 400 Meter hohen Gipfel des Jungfrau-Massivs können von verlässlichem Tiefschnee abhängen, und die Skigebiete hier sind berühmt für ihre langen Abfahrten. Die steilen Hänge und hoch gelegenen Täler bieten Skifahrern und Boardern insgesamt 206 Pistenkilometer. Nach einem Tag im Schnee laden idyllische kleine Almdörfer mit Chalets und Hütten zum Verweilen ein.

Von Lauterbrunnen oder Grindelwald können Sie und Ihre High Class Escort Dame auf der Kleinen Scheidegg mit der Jungfraubahn bis zum höchsten Bahnhof Europas auf 3.454 Metern fahren oder mit der Standseilbahn und Schmalspurbahn von Lauterbrunnen bis zum autofreien Städtchen Mürren noch herausfordernderes Gelände des Schilthorns, das vor allem für seinen Black-Diamond-Inferno-Lauf bekannt ist.

Hier findet jährlich das Inferno Race statt, der weltweit größte Amateurski-Wettbewerb. Dutzende Seilbahnen und Lifte bringen Sie auf 12 Kilometer Länge. Pisten in der Nähe der Alpenstadt Wengen eignen sich gut für Anfänger und Fortgeschrittene, während Freestyler in der Superpipe Grindelwald-First und abseits der Pisten für Nervenkitzel sorgen.

Escort Deluxe wünscht Ski Heil!